Vergesst nicht ins Gaestebuch zu schreiben!!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein neues Zuhause
  Gastfamilie
  Spring Break-Bilder
  Bilder 3
  Bilder 2
  Bilder 1
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine deutsche Org
   Meine amerikanische Org
   High Schools in den USA
   Austauschbuch von Claus-Daniel Bartel
   Austauschschüler-Forum
   Austauschschüler
   Ausgetauscht



Gruesse an alle

http://myblog.de/valle-goes-virginia

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dabei sein ist alles!

Die ersten beiden Wochen Schule und Leben in Amerika sind nun vorueber und langsam kehrt hier der Alltag ein. Dennoch geht meine Gewoehnungsphase weiter und ich erzeahlt euch jetzt mal davon.

Die Schule ist super. Am meisten mag ich meine Theaterklasse, die ist echt super. Wir machen saugeile Sachen, wie Dialoge erfinden und praesentieren oder psychologisch theatralische Fragen beantworten. (Zum Beispiel: Gab es in deinem Leben schon einmal eine Person, die durch ihr physisches Benehmen dir ihren Charakter offenbart hat, ohne dass du mit ihr gesprochen hast? < Woertliche Uebersetzung...)
Spanisch ist so einfach, haben heute unseren Test zurueck bekommen, hab 100 Punkte. Nun ja, war aber auch nicht schwer, hab mich wie in der 1. Klasse gefuehlt. Naja ich hoffe wir lernen wenigstens etwas, denn ehrlich gesagt labern wir nur die ganze Zeit und bekommen Hausaufgaben auf. Naja durch die lern ich dann am Meisten.

Mal was zu meinen ersten guten Freunden: Da gibt es erst mal die Sarah, die ich gleich am ersten Tag kennen gelernt habe und die so fasziniert von mir war, weil ich aus Deutschland komme. Seitdem haengen wir immer zusammen mit ihren Freundinnen ab, vor der Schule und beim Lunch, zum Beispiel. Sarah ist echt super, im Gegensatz zu den anderen Maedchen hier ist sie nicht oberflaechlich und interessiert sich fuer mich als Menschen und nicht als einen Besucher aus einem anderen Land. Sie ist total freundlich und hoert immer zu. Genauso ist Brittany. Sie ist ein Sophomore (kleine Legende: Freshmen: 9. Klasse, Sophomores: 10. Klasse, Juniors: 11. Klasse und Seniors: 12. Klasse; Brittany ist also in der 10. Klasse) und hat zusammen mit mir Yearbook und US History. Andere Freunde sind Jungs: Andy, Devin und Chris. Mit Chris habe ich zusammen US History und Chemistry, Devin und Andy sind in meiner Theaterklasse. Andy ist echt ein Traummensch, er lacht die ganze Zeit und ist total lieb. Ich meine, wann hab ich zum letzten mal einen Jungen ueber meine schlechten Witze lachen gehoert? (Die einzigen Leute in Deutschland, die meine Witze moegen sind meine Mama, Susi und Ellie [manchmal] Ach ja, an dieser Stelle: Sorry Ellie, er kann nichts fuer seinen Namen ;-) ) Ok, weiter geht's: Devin hat mir geholfen, meine anfaengiche Verschlossenheit (die seltsamerweise am zweiten Tag entstand) zu ueberwinden, so dass ich sogar zu den Try Outs fuers Misical gegangen bin. Ich weiss aber noch nicht wie die Try Outs ausgegangen sind... Ich weiss nicht was ich ohne Andy und Devin machen wuerde, wahrscheinlich wuerde ich taubstumm werden. I love these guys!
Dann gibts noch ein paar Leute aus der Kirche, wie zum Beispiel Katie, Christina und Eric. Eric hat mich letztens nach meiner Nummer gefragt und hat gemeint er will mal mit mir 'abhaengen'. Nun ja, mal sehen. Er ist auf jeden Fall nett (und laut Christina, meiner Gastmutter der bestaussehendste Junge aus der Kirche ;-) ).

Kommen wir nun zum grossen Thema SPORT in Amerika.
(Erst mal Football und dann Field Hockey, wenn ihr also nicht auf Sportkommentare steht, koennt ihr den Footballbericht ueberspringen).

Letzte Woche waren wir beim Footballgame meiner Schule, es hiess Clover Hill High (also wir) versus Dinwiddie County Senior High. Das war ihr erstes Spiel Zuhause, also im Schulstadion, letzte Woche haben sie zu Gast bei einer anderen Schule gespielt.
Und es war sooo toll! Laut Reid, war es das beste High School Spiel, das er je gesehen hat. Da war ich aber lucky, nicht?

Ich versuche es so gut es geht zu beschreiben:

American Football hat 4 Periods, jede zu 12 Minuten (glaube ich, verbessert mich, wenn ich falsch liege). Insgesamt dauert das Spiel aber ca. 2 Stunden, wegen der (supervielen) kleinen Unterbrechungen, bei denen die Zeit gestoppt wird. Denn Football ist kein permanentes Spiel, wie Fussball z.B. . Es geht darum, sich von einer Linie zur naechsten zu bewegen und deswegen wird die Zeit nach fast jeder halben Minute gestoppt. Und dann gibts noch die Halbzeit, also wieder eine Pause.
Nun ja, wozu ich das alles erzaehle: nachdem die 1. Period zu Ende war, hiess es 7 zu 7 (6 Punkte gibts fuer ein Touchdown (das ist wie ein Tor) und nach jedem Touchdown kann man noch kicken, dafuer bekommt man 1 oder 2 Punkte, je nachdem, ob der Kicker den Schiris gefallen hat oder nicht). Jedenfalls, nach der 2. Period hiess es 14 zu 7, wir waren im Rueckstand. Nach der grossen Pause und der 3. Period stand es 14 zu 14. Die 4. Period kam... Und der Gegner machte 3 Minuten vor Schluss ein Touchdown und kickte erfolgreich: Stand 21 : 14, wir wieder im Rueckstand. Und dann, 35 SEKUNDEN vor Schluss, ein Touchdown von UNS! Stand: 21 : 20 , die Menge tobt, die Cheerleader haben keine Stimme mehr. Kiiiiiiiiiick.... Und + 2 Punkte, weil er so gut war!! 10 Sekunden vor Schluss: Alle schreien: DEFENSE, DEFENSE!! (Also Verteidigung) 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 000000 AUS! Stand: 21:22, Clover Hill Cavaliers haben gewonnen!

Anders sieht es dagegen beim Field Hockey aus. Nun ja, ob es positiv oder negativ ist, entscheidet ihr, fuer mich war es jedenfalls heute der Triumph des Tages!
Denn ich hatte mein erstes echtes Field Hockey Spiel, 40 Minuten lang rennen, schreien, umfallen und so weiter und so fort. Ich glaube, nein, ich bin mir sogar sicher, dass ich noch nie 40 Minuten rennen am Stueck geschafft habe. Tja, Leute, ich liebe Field Hockey!! Gibt's in Nuernberg eigentlich einen Fiel Hockey Verein? Dem trete ich dann ganz sicher bei.
Dass wir dann auch 5:0 verloren haben, spielt fuer mich keine Rolle, denn dieses Gefuehl, zum ersten mal im Team zu spielen und einfach dabei zu sein ist einfach alles!!!

Ich hoffe, es war jetzt nicht wieder zu viel Info, und wenn doch, dann habt ihr noch Zeit, es bis zur naechsten Woche nachzuholen, denn dann kommt ein netter Bericht ueber Washington, D.C. online!

Vergesst auch nicht in der Bildergalerie vorbeizischauen!

Eure Valle

P.S.: Schreibt endlich in mein Gaestebuch, ihr Kinder!!
21.9.06 04:06
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung