Vergesst nicht ins Gaestebuch zu schreiben!!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein neues Zuhause
  Gastfamilie
  Spring Break-Bilder
  Bilder 3
  Bilder 2
  Bilder 1
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine deutsche Org
   Meine amerikanische Org
   High Schools in den USA
   Austauschbuch von Claus-Daniel Bartel
   Austauschschüler-Forum
   Austauschschüler
   Ausgetauscht



Gruesse an alle

http://myblog.de/valle-goes-virginia

Gratis bloggen bei
myblog.de





High School Musical - Die Show

Hi ihr alle, Zeit fuer einen neuen Eintrag:

Das Herbst Musical war ein HIT!!!
Wenn ihr brav alle meine Eintraege gelesen habt, wisst ihr vielleicht dass meine Schule die erste oeffentliche High School in Amerika war, die High School Musical als Schulshow gemacht hat! Und nun haben wir alle sieben (!) Shows hinter uns und alle guten Zeiten (und auch die schlechten) die wir zusammen hatten sind vergangen... Das fehlt mir jetzt schon total.

Aber alles der Reihe nach:
Am Mittwoch, den 15. November, Punkt 19 Uhr begann die Premiere: Der Saal mit insgesamt 700 Sitzen war zwar nicht ganz voll, aber immerhin zu 3/4 gefuellt. Jeder hatte sich angestrengt, selbst der junge der die Hauptrolle hatte, obwohl dieser sie erst vor zwei Tagen bekommen hatte. Das Unglaublichste an der ganzen Geschichte war, dass der Typ, der von Anfang an eine Rolle als Hauptperson hatte ueberhaupt nicht geuebt hat und zwei Tage vor der Show von unserer Theaterlehrerin rausgeschmissen wurde. Nur warum es so lange gedauert hat, bis sie festgestellt hat, dass der Typ weder musikalische noch theatralische Faehigkeiten oder gar Talente hat, ist mir immer noch unklar. Am Ende des Shows wurde allen wahnsinnig lange applaudiert und die Show wurde bis ueber alle Ohren hinaus sogar im lokalen Radio gelobt! Das war auch der Grund dafuer, eine Encore show nach der geplanten Finalen Auffuehrung zu veranstalten: Die Leute wollten einfach nicht aufhoeren zu den Shows der Clover Hill High zu kommen. Und so, nach der besten Show am Samstag um 19 Uhr, vor der Traenen in Stroemen (nicht nur meinerseits uebrigens) geflossen sind, dass es nun vorueber ist und unsere Theaterfamilie sich nicht mehr jeden Tag sehen wuerde, ergatterten wir uns eine weitere, aber sicher die allerletzte Show am Dienstagabend. Die war allerdings ein totaler Reinfall wenn auch nicht fuer das Publikum, aber fuer uns und Ms Gobble, unser Theatermonster. *love* Aber egal, wir hatten wahnsinnig viel Spass und haben so vieles gelernt und zusammen erlebt.
Haette ich mich nicht dazu aufgerafft, bei den Tryouts fuer High School Musical mitzumachen, haette ich niemals die beste Schauspielerin der Welt kennengelernt, haette ich nie die Leute getroffen wegen und mit denen ich vor der letzten Show so geheult habe dass es nun vorbei ist und ich koennte auch nicht mit Stolz sagen: Way to go Soelf, viel Spass und Glueck mit eurer High School Musical Produktion im Winter, aber uns koennt ihr nicht mehr toppen, denn WIR sind die ERSTE High School im ganzen weiten Land die dieses Disney Klischee Meisterwerk aufgefuehrt und perfektionniert hat!

Ach ja, die Party nach der Show war auch nicht gerade von schlechten Eltern. Wann wuerde ich (unter anderem ;-) ) denn sonst noch um 2.30 Uhr morgens zu Wendy's fahren um den geilsten Milkshake der Welt zu holen! HAHA

Neue Bilder gibts natuerlich wie immer in der Galerie!

Eure Valle
24.11.06 04:26


Werbung


Geburtstag!

Schreit es laut raus: Valle ist jetzt legal!!!
Oder jedenfalls koennte ich jetzt ALLES was mit 17 illegal war, legal machen.... wenn ich in Deutschland waere....

Haha, aber tatsaechlich ist es, was mir die meisten hier gesagt haben und ihre erste Frage lautete dann: So, und was illegales machst du als erstes, was jetzt fuer dich legal geworden ist?

Aber ansonsten war hier mein Geburtstag einfach nur geil. Natuerlich habe ich meine Familie und alle meine Freunde vermisst, aber meine Freunde hier haben mir auch super gratuliert. Jedenfalls alles von Anfang an: In der Frueh sind nur ein paar auf mich zugekommen, Rachel und Sarah haben mir ein paar Karten und eine Rose geschenkt und Anastasia hat mir einen Kuchen mitgebracht.
Nach der Schule dann der Knaller: Christine hat mir meine ersten amerikanischen Birthday Balloons in meinem Leben geschenkt!! Yay ich hab mich so gefreut!!

Mit meiner Gastfam konnte ich an diesem Tag leider nicht feiern, weil wir zwei Generalproben fuer die Show hatten und ich dementsprechend bis um 22:00 in der Schule war! Aber da haben einige von meinen Freunden mitgedacht und haben mir als Ueberraschung zwei Kuchen mit KERZEN (es ist eigentlich nicht erlaubt, aber egal ^^) in die Schule mitgebracht! Mann, ich liebe meine Theaterleute! Ich hab mich so wahnsinnig gefreut, dass aus meinem 18. doch noch was geworden ist!!

Heute frueh hab ich mich allerdings nicht mehr so dolle gefuehlt, weil meine Stimme ein wenig untergegangen ist und so bin ich demonstrativ nicht in die Schule, um meine Stimme fuer die Premiere von "High School Musical" zu schonen. Ich hoffe ich kann heute abend mitsingen, weil mir Theater wirklich wichtiger ist als Chemie pauken. Ich meine, auf einen Tag kommt es auch nicht an. Ausserdem kann ich so meine Hausaufgaben erledigen fuer die ich in den letzten Tagen ueberhaupt keine Zeit hatte.

Es gibt natuerlich auch wieder neue Pics, schaut mal in der Galerie vorbei!

Love you all and miss you!
15.11.06 16:26


Halloween und das letzte Homegame

Hi diesmal lass ich mir nicht so viel Zeit und schreibe gleich mal was neues.

Halloween war ziemlich gut, total warm (um die 20 Grad C) und trocken! Abends ist dann die ganze Familie Trick or Treating gegangen. Das heisst, die Kids haben immer an irgendwelche Tueren angeklopft und wir standen immer in der Auffahrt und haben immer nur "Danke" hinterhergeschrien und "Happy Halloween!". Aber die Jungs haben uns dann ein bisschen was von ihren Suessigkeiten gegeben.
Manche Haeuser waren so schoen dekoriert! Hab mal ein paar Bilder online gestellt.
Wir haben nur zwei Pumpkins gecarved (Was ist das deutsche Wort dafuer??) und sie vor die Tuer gestellt, aber Reid hat gemeint, er will naechstes Jahr eine Lichtershow machen. Naja mal sehen.

Heute war ich nach dem Play Practice bei Christine und wir haben ein wenig abgehangen. Danach sind wir zum Spiel und weil es so klat war hat sie mir ihren Pulli ausgeliehen. Nachdem wir wieder da waren meint sie so:
"Magst du den Pulli?"
"Ja, er is ist schoen warm."
"Ok, er gehoert dir, ist mein Geschenk fuer dich, welcome to America!!" Christine ist wirklich cool, sie ist mit mir im Musical.

Aber wir sind nicht fuers ganze Spiel geblieben. Da es das letzte Heimspiel war und es letzte Woche geregnet hat, war heute die Parade, das ist so ein Zug von Autos die schoen zu verschiedenen Themen dekoriert sind und verschiedene Clubs oder Klassenstufen representieren. Und auch die Homeciming Prinzessen und Queen und King waren da, es war toll!! Der ganze Zug hat so ein einhalb Stunden gedauert und wir sind nach dem ersten Touchdown in der 3. Minute gegangen, weil es so kalt war. Am Ende sind wir raus (Christine wohnt nur 2 minuten von der Schule weg), weil ich abgeholt wurde und wir haben gesehen, dass wir 33:7 gewonnen haben! GO CAVS!

Vor mir liegt nun ein verlaengertes Wochenende (eigentlich), so dass ich weder am Montag noch am Dienstag keinen Unterricht habe, aber fuer das Musical zur Schule kommen muss. Am Dienstag haben sie Wahlen in Virginia, deswegen haben wir Schulfrei!! Und Montag... Keine Ahnung wieso, Hauptsache wir haben auch schulfrei!


Also dann peeps, geniesst die Bilder! Baai

Hab euch lieb

Valle

P.S.: Danke fuer den GB Eintrag, Marco.
4.11.06 07:02


Homecoming und andere Herbstsachen

Hallo liebe Leute und sorry dass ich so lange nichts von mir hoeren lassen hab.

Aber wie ihr in diesem Bericht feststellen werdet, bin ich jeden Tag so beschaeftigt, dass ich nie dazu komme etwas hier online zu stellen.

Also, fangen wir dann doch einmal an. Als erstes ein paar aeltere Sachen: Ich hab meinen Chemie-Kurs gewechselt, weil ich
a) den Typen nicht mochte der irgendwie was von mir wollte und dem ich schon verklickert hab dass ich den nicht mag, der aber jeden Tag fragte ob ich meine Meinung geaendert habe
b) die gesamte Klasse (ausser Chris und Jasmin) nicht mochte, weil ALLE die ganze Zeit ueber dumme Sachen gelabert, rumgeschrien, etc. etc. haben und auch rumgerannt sind... Jedenfalls war's mir zu bloed...
und c) mich einfach gelangweilt habe, weil wir jede Stunde Meter in Kilometer und feet in inches umgerechnet haben, was ich entweder schon weiss oder nie brauchen werde.
Jedenfalls hab ich jetzt AP Chemistry und bekomme am Ende des Jahres, falls ich den AP-College Test schaffe, ein College Credit ohne dass ich hier aufs College gehen will. Dafuer werde ich, glaube ich, alles was wir in der 11. in Deutschland in Chemie lernen, hier schon gelernt haben und es nicht wiederholen muessen wenn ich wieder daheim bin.
Das gleiche geht uebrigens auch in Calculus (also Mathe) vor, weil wir hier nur Sachen lernen, die ich noch nie zuvor gesehen habe, und ich hoffe wirklich dass es equivalent zu den deutschen 11.-Klaessler Sachen ist.

Ok, genug vom Unterricht, jetzt versuche ich euch mal ein wenig was vom sozialen Leben und den Schulnachmittagen hier zu erzaehlen.

Wir haben jeden Tag Play Practice, also Proben fuers "High School Musical". Jedenfalls sind die Leute, die die Hauptrollen haben, TOTAL schlecht und machen die ganze Zeit Scheisse, waehrend der Rest des Teams immer tanzen oder singen lernt. Die Show ist in zwei Wochen und ich wuerde mich gerne amuesieren wenn die Zuschauer nicht den Hauptrollen, sondern den Teamrollen applaudieren werden. Das ist uebrigens DIE Ausrede dafuer, dass ich so lange nichts schreiben konnte, weil ich einfach Glueck habe, wenn ich um 6 Uhr abends nach Hause komme und mich jeden Tag meinen 30 Chemie und 20 Matheaufgaben widmen und Berichte fuers Jahrbuch schrieben muss.

Und endlich kommen wir zum besten Abschnitt am ganzen Bericht: Dem Homecoming!

Freitag war unser (nicht so grosses) Homecoming Spiel. Weil es wie aus Eimern geschuettet hat, sind wir nicht hin, sondern haben uns bei Jenny daheim versammelt und uns Halloween Spooky Filme angeschaut. Gegen Ende des Spiels, so nach zwei Stunden haben wir dann jemanden angerufen und gefragt wer denn gewonnen hat. Keine Sorge, wir haben klar gesiegt: 42:8! Go Hill! Go Cavs!
Samstag war dann der Homecoming Dance. Upgedresst, geschminkt und im kurzen Kleid (ja, Basti, Valle im Kleid, und ich verstehe immer noch nicht was daran so unvorstellbar ist...) bei 15 Grad und Wind sind wir dann erst einmal zum Abendessen gegangen. Nun ja, eine Stunde fuer Bilder verschwendet und meine Lippen waren danach wie versteinert von dem staendig aufgesetzten Grinsen.
Danach sind wir zum Tanzen in die Schule, die schon schoen mit Luftballons und Lichterketten ausgeschmueckt war. In der Turnhalle droehnte laut die Musik, meist HipHop und nur zwei langsame Songs (mit Beat) waehrend des ganzen Abends, aber die Lichtershow an dem Abend war einfach der Wahnsinn! Und wenn die Teenie-Amis hier tanzen, dann ist es einfach zum Mund aufreissen. Denn obwohl die Regeln zur Kleiderordnung in der Schule sehr sehr streng sind (einige Beispiele wie immer bedeckte Schultern, keinen Bauch zeigen, Roecke und Shorts muessen 10 cm ueber dem Knie enden, sollten hier zur Veranschaulichung des amerikanischen Konservatismus reichen), achtet anscheinend keiner beim Schulball auf die Gesamtsituation des Abends. Homecoming ist hier einer der Abende, an dem Teenager-Hormone verrueckt spielen und diese (also die Teenies) alles andere auf der Welt vergessen. Wenn High School Schueler hier zu HipHop Musik und Lightshow tanzen, ist es wie Sex auf der Tanzflaeche. Die Jungs machen mit den Meadchen was sie wollen und den Maedchen scheint es zu gefallen. Und keinen Lehrer oder Aufpasser (weil viele Eltern an diesem Abend als Aufpasser fungierten) scheint es zu stoeren. Uebrigens, Alkohol ist da sicher nicht mit im Spiel.
An alle die jetzt ein wenig verdutzt in die Runde gucken, weil ihnen mein Bericht zu direkt oder nicht jugendfrei erscheint: Diese Dirty-Dancing-Art moegen sicherlich nicht alle Jugendliche gestern zum Vorschein gebracht haben. Jedenfalls haben sich so diejenigen benommen, die ein Date hatten. Da Homecoming aber fuer viele nicht so wichtig ist, wie die Prom im Fruehling, gehen viele eingfach mit ihren Freunden hin und haben Spass beim Tanzen auf die normale Art! Also nicht besorgt sein, ich hab mich gestern mit meinen Freunden hier praechtig amuesiert und diese Dirty Dancing Nummern, was soll's, ist ja in den Diskos in Deutschland auch so, wenn auch nicht in der Schule. Aber hier verwandelt sich die Schule an dem einen Abend im Jahr fuer drei Stunden in eine Disko.
Im grossen und ganzen war Homecoming einer der besten Abende bisher hier in Amerika und einfach einmalig, denn so einen Schulball werde ich wahrscheinlich nie wieder erleben!
Es bleibt nur zu hoffen, dass die Prom mindestens genauso gut und vielleicht sogar noch besser wird, weil sich schon alle daran freuen!

Bilder gibts natuerlich wie immer in der Galerie, viel Spass!

Ich hoffe ihr habt euch ueber den langen Bericht gefreut und lasst mir was im Gaetebuch zurueck.

Luv ya all und miss ya!

Valle
30.10.06 04:33


Musical und das erste Zwischenzeugnis

Hey hey my folks, was geht ab?

Mir geht's hier total gut, hab zwar jeden Tag Muskelkater nach dem Training, aber wen kuemmert's?

Am Diensteg ist unser letztes Filed Hockey Spiel, dann kann ich mich voll und ganz dem Musical widmen, denn das nimmt die meiste Zeit hier ein. Gleich mal einen Tag nach meinem Geburtstag haben wir 7 (!!!) Shows, so viele hatte ich noch nie in meinem Leben! Einerseits werd ich dann keinen Muskelkater mehr haben, aber andererseits will man auch nicht Tschuess zu den Maedels sagen mit denen man sich eigentlich total gut angefreundet hat. Am Freitag haben wir uns uebers naechste Jahr unterhalten und Ellory hat gefragt ob ich denn naechstes Jahr wieder dabei bin. Als ich gemeint habe, dass ich naechstes Jahr wieder heimgehe, hat sie mich total sad angeschaut.. Ich hoffe das wird ok, ich wuenschte, die Saison wuerde im Fruehjahr weitergehen...

Dann am Freitag haben wir unsere ersten Zwischenzeugnisse bekommen. Es gibt hier 4 Zeugnisse im ganzen Jahr und zwischen den Zeugnissen je ein Zwischenzeugniss, also insgesamt 8. Ich hab:

Spanish A+
English B
Chemistry A
Yearbook A
Calculus B+
Theater A und
US History A

Naja war auch nicht schwer hab nie was gemacht... Ich hab jetzt Chemistry in AP Chemistry umgetauscht, das ist auf dem College Level von Chemistry und ich muesste mich mal auf meinen A*** setzen um das auf dem gleichen Standart zu halten... Will ich aber nicht, kann ich nicht. Will aber auch nicht alles nachholen wenn ich wieder da bin. Jedenfalls, mal schauen.

Dann hat die Susi noch angerufen. Susi lebt! Aber ob Philipp noch lebt, keine Ahnung, er schreibt nicht..

Morgen hang ich around mit Lacy und mal sehen was wir machen.

Hab auch ein paar Bilder von den Musicalproben on gestellt, viel Spass!

Valle
15.10.06 04:25


Washington D.C. und Spirit Week

Nun nun, eine Woche nach Washington, D.C. kann ich jetzt davon und auch von anderen Sachen berichten.

Um 8 Uhr in der Frueh sind wir also nach D.C. aufgebrochen und waren nach zwei Stunden vor Ort, wo meine Area Rep Soomie mit ihrer Mom und ihrer Tochter bereits auf uns warteten. Nach und nach sind andere Austauschschueler eingetrudelt und dann durften wir uns ein wenig im Raumschiffmuseum und vorm Capitol etc. umherbewegen. Wir waren 6 Schueler, fuenf Maedchen und ein Junge, 5 aus Deutschland und eine aus Brasilien. Ich hab mich mit Anna und Angelika zusammengeschlossen und dann sind wir vor zum Capitol gelaufen und haben uns dabei nett (uns zwar die gane Zeit ueber auf Englisch) unterhalten. Danach hatten wir ein Indianisches Mittagessen und ich muss sagen, der Nachtisch war super!! Leider ging es Ian, meinem 10-jaehrigen Gastbruder an diesem Tag nicht so gut, weswegen wir nach dem Mittagessen schon heimgefahren sind. Aber sie haben mir versprochen auf jeden Fall zurueck zu kommen und noch mal alles anzuschauen!

Ausserdem hatten wir die Woche Spirit Week in der Schule. Alle Schueler sollten zeigen, wie verbunden sie sich mit der Schule fuehlen und mussten sich dementsprechend kleiden. Montag war Pyjama Day, Dienstag Huete und Sonnenbrillenday, Mittwoch (weiss ich nicht mehr was) Day, am Donnerstag sollten wir uns schick und formell anziehen und Freitag war Farbentag: Freshmen sollten weiss tragen, Sophomores gelb, Juniors gruen und Seniors einen Mix aus Weiss-Gelb-Gruen. Da hatten wir auch eine Pep Rally, bei der die Namen aller Leute die in einem Sportteam der Schule sind, aufgerufen wurden und diese Leute (also auch ich) dann rauskommen und sich in die Turnhalle stellen mussten. Dann haben die verschiedenen Klassenstufen versucht sich gegenseitig zu ueberschreien, wer am meisten die Schule mag. Ich denke, dass entweder die Seniors oder die Sophomores am Lautesten waren. Uebrigens, die Lauteste und Motivierteste Klassenstufe gewinnt den Spirit Stick, so ne kleine Art Stab, der als Trophaee gilt.

Wir haben die Pep Rally fuer die Jahrbuch DVD gefilmt, also koennt ihr sie sehen, wenn ich wieder da bin!

Am Freitag hatten wir auch ein Field Hockey Spiel und bis zur Halbzeit war alles super, aber in der zweiten Haelfte haben wir dann doch verloren.. Montag haben wir ein Heimspiel und das muessen wir gewinnen!

Let's go, Cavaliers!

Valle

P.S.: Fotos gibt es wie immer in der Bildergalerie, scrollt einfach runter!!
30.9.06 19:35


Dabei sein ist alles!

Die ersten beiden Wochen Schule und Leben in Amerika sind nun vorueber und langsam kehrt hier der Alltag ein. Dennoch geht meine Gewoehnungsphase weiter und ich erzeahlt euch jetzt mal davon.

Die Schule ist super. Am meisten mag ich meine Theaterklasse, die ist echt super. Wir machen saugeile Sachen, wie Dialoge erfinden und praesentieren oder psychologisch theatralische Fragen beantworten. (Zum Beispiel: Gab es in deinem Leben schon einmal eine Person, die durch ihr physisches Benehmen dir ihren Charakter offenbart hat, ohne dass du mit ihr gesprochen hast? < Woertliche Uebersetzung...)
Spanisch ist so einfach, haben heute unseren Test zurueck bekommen, hab 100 Punkte. Nun ja, war aber auch nicht schwer, hab mich wie in der 1. Klasse gefuehlt. Naja ich hoffe wir lernen wenigstens etwas, denn ehrlich gesagt labern wir nur die ganze Zeit und bekommen Hausaufgaben auf. Naja durch die lern ich dann am Meisten.

Mal was zu meinen ersten guten Freunden: Da gibt es erst mal die Sarah, die ich gleich am ersten Tag kennen gelernt habe und die so fasziniert von mir war, weil ich aus Deutschland komme. Seitdem haengen wir immer zusammen mit ihren Freundinnen ab, vor der Schule und beim Lunch, zum Beispiel. Sarah ist echt super, im Gegensatz zu den anderen Maedchen hier ist sie nicht oberflaechlich und interessiert sich fuer mich als Menschen und nicht als einen Besucher aus einem anderen Land. Sie ist total freundlich und hoert immer zu. Genauso ist Brittany. Sie ist ein Sophomore (kleine Legende: Freshmen: 9. Klasse, Sophomores: 10. Klasse, Juniors: 11. Klasse und Seniors: 12. Klasse; Brittany ist also in der 10. Klasse) und hat zusammen mit mir Yearbook und US History. Andere Freunde sind Jungs: Andy, Devin und Chris. Mit Chris habe ich zusammen US History und Chemistry, Devin und Andy sind in meiner Theaterklasse. Andy ist echt ein Traummensch, er lacht die ganze Zeit und ist total lieb. Ich meine, wann hab ich zum letzten mal einen Jungen ueber meine schlechten Witze lachen gehoert? (Die einzigen Leute in Deutschland, die meine Witze moegen sind meine Mama, Susi und Ellie [manchmal] Ach ja, an dieser Stelle: Sorry Ellie, er kann nichts fuer seinen Namen ;-) ) Ok, weiter geht's: Devin hat mir geholfen, meine anfaengiche Verschlossenheit (die seltsamerweise am zweiten Tag entstand) zu ueberwinden, so dass ich sogar zu den Try Outs fuers Misical gegangen bin. Ich weiss aber noch nicht wie die Try Outs ausgegangen sind... Ich weiss nicht was ich ohne Andy und Devin machen wuerde, wahrscheinlich wuerde ich taubstumm werden. I love these guys!
Dann gibts noch ein paar Leute aus der Kirche, wie zum Beispiel Katie, Christina und Eric. Eric hat mich letztens nach meiner Nummer gefragt und hat gemeint er will mal mit mir 'abhaengen'. Nun ja, mal sehen. Er ist auf jeden Fall nett (und laut Christina, meiner Gastmutter der bestaussehendste Junge aus der Kirche ;-) ).

Kommen wir nun zum grossen Thema SPORT in Amerika.
(Erst mal Football und dann Field Hockey, wenn ihr also nicht auf Sportkommentare steht, koennt ihr den Footballbericht ueberspringen).

Letzte Woche waren wir beim Footballgame meiner Schule, es hiess Clover Hill High (also wir) versus Dinwiddie County Senior High. Das war ihr erstes Spiel Zuhause, also im Schulstadion, letzte Woche haben sie zu Gast bei einer anderen Schule gespielt.
Und es war sooo toll! Laut Reid, war es das beste High School Spiel, das er je gesehen hat. Da war ich aber lucky, nicht?

Ich versuche es so gut es geht zu beschreiben:

American Football hat 4 Periods, jede zu 12 Minuten (glaube ich, verbessert mich, wenn ich falsch liege). Insgesamt dauert das Spiel aber ca. 2 Stunden, wegen der (supervielen) kleinen Unterbrechungen, bei denen die Zeit gestoppt wird. Denn Football ist kein permanentes Spiel, wie Fussball z.B. . Es geht darum, sich von einer Linie zur naechsten zu bewegen und deswegen wird die Zeit nach fast jeder halben Minute gestoppt. Und dann gibts noch die Halbzeit, also wieder eine Pause.
Nun ja, wozu ich das alles erzaehle: nachdem die 1. Period zu Ende war, hiess es 7 zu 7 (6 Punkte gibts fuer ein Touchdown (das ist wie ein Tor) und nach jedem Touchdown kann man noch kicken, dafuer bekommt man 1 oder 2 Punkte, je nachdem, ob der Kicker den Schiris gefallen hat oder nicht). Jedenfalls, nach der 2. Period hiess es 14 zu 7, wir waren im Rueckstand. Nach der grossen Pause und der 3. Period stand es 14 zu 14. Die 4. Period kam... Und der Gegner machte 3 Minuten vor Schluss ein Touchdown und kickte erfolgreich: Stand 21 : 14, wir wieder im Rueckstand. Und dann, 35 SEKUNDEN vor Schluss, ein Touchdown von UNS! Stand: 21 : 20 , die Menge tobt, die Cheerleader haben keine Stimme mehr. Kiiiiiiiiiick.... Und + 2 Punkte, weil er so gut war!! 10 Sekunden vor Schluss: Alle schreien: DEFENSE, DEFENSE!! (Also Verteidigung) 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 000000 AUS! Stand: 21:22, Clover Hill Cavaliers haben gewonnen!

Anders sieht es dagegen beim Field Hockey aus. Nun ja, ob es positiv oder negativ ist, entscheidet ihr, fuer mich war es jedenfalls heute der Triumph des Tages!
Denn ich hatte mein erstes echtes Field Hockey Spiel, 40 Minuten lang rennen, schreien, umfallen und so weiter und so fort. Ich glaube, nein, ich bin mir sogar sicher, dass ich noch nie 40 Minuten rennen am Stueck geschafft habe. Tja, Leute, ich liebe Field Hockey!! Gibt's in Nuernberg eigentlich einen Fiel Hockey Verein? Dem trete ich dann ganz sicher bei.
Dass wir dann auch 5:0 verloren haben, spielt fuer mich keine Rolle, denn dieses Gefuehl, zum ersten mal im Team zu spielen und einfach dabei zu sein ist einfach alles!!!

Ich hoffe, es war jetzt nicht wieder zu viel Info, und wenn doch, dann habt ihr noch Zeit, es bis zur naechsten Woche nachzuholen, denn dann kommt ein netter Bericht ueber Washington, D.C. online!

Vergesst auch nicht in der Bildergalerie vorbeizischauen!

Eure Valle

P.S.: Schreibt endlich in mein Gaestebuch, ihr Kinder!!
21.9.06 04:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung